Dorfmark

Über den Hegering Dorfmark

Im Jahre 1934 schlossen sich in Dorfmark und Umgebung vier Gemeindejagden
und zehn Eigenjagdbezirke zum Hegering Dorfmark zusammen. Gründungsmitglieder waren 15 Jäger aus Dorfmark und den umliegenden Ortsteilen.

Heute gehören zum Hegering Dorfmark fünf Gemeindejagden und zwölf Eigenjagdbezirke mit einer Gesamtfläche von ca. 4.000 ha.
Vorkommende Wildarten sind Rotwild, Damwild, Rehwild und natürlich das Schwarzwild. Die Niederwildpopulation ist rückläufig und jagdlich von untergeordneter Bedeutung.

Galerie


Jagdhornbläsergruppe Dorfmark an der Westenholzer Mühle.