Kirchboitzen

Über den Hegering Kirchboitzen

Am 16.März 1934 wurde der Hegering Kirchboitzen gegründet. Zu Beginn bestand der Hegering aus 7 Gemeinde- und 1 Eigenjagd. Heute gehören dem Hegering 8 Gemeindejagden und 8 Eigenjagden an.
Die Gründungsmitglieder 1934 waren 21 Jäger aus Kirchboitzen und den umliegenden Ortschaften. Aktuell zählt der Hegering ca. 60 Mitglieder.
Hauptwildarten sind das Damwild, Rehwild und Schwarzwild. Beim Damwild ist der Hegering Kirchboitzen mit Abstand der stärkste Hegering der Jägerschaft Fallingbostel e.V. und dem Heidekreis.
Die Niederwildpopulation ist wie in anderen Hegeringen der Jägerschaft stark rückläufig. Invasive Arten wie Waschbär, Marderhund und Nutria drängen sich auf.
Auch der Wolf wird in den meisten Revieren des Hegerings regelmäßig gesichtet.

Vorstand

Hegeringsleiter
Knut-Holger Bünger

stellv. Hegeringsleiter
Andreas Imbach

Schatzmeister
Andreas Ahrens

Schriftführer Marc-Andre Kose

Obleute

Öffentlichkeitsarbeit Marc-Andre Kose

Schießwesen Martin Rathje